Blog

Retourkutsche

Die Fleischindustrie wehrt sich gegen den Vorwurf der Ressourcenverschwendung mit sponsored posts:

Salad vegetables are pitifully low in nutrition. The biggest thing wrong with salads is lettuce, and the biggest thing wrong with lettuce is that it’s a leafy-green waste of resources.

10.10.5

Mittlerweile muss ich nicht nur mit OS-Upgrades, sondern auch mit Sicherheitsupdates vorsichtig umgehen:

[Tue Aug 18 08:40:23.181260 2015] [wsgi:warn] [pid 82] mod_wsgi: Compiled for Python/2.7.6. 39185 [Tue Aug 18 08:40:23.181276 2015] [wsgi:warn] [pid 82] mod_wsgi: Runtime using Python/2.7.10

Wörterdämmerung 2

Noch vor wenigen Jahren beherrschte Microsoft Word die Welt der Texte. In erstaunlich kurzer Zeit ist das Königreich auf Großunternehmen und Verwaltungen geschrumpft, das teure Programm wird verramscht und die beste Schreibanwendung auf dem iPad ist – ein Texteditor. Mit Markdown-Unterstützung und Python-Workflows. Dass ich das noch erleben darf.

The Return of DRM

Im Vergleich zu meinen audiophilen esoterischen Vorbehalten gegen iTunes Match – werden meine schönen ALAC-Dateien durch AAC-Dateien ersetzt? – gibt es gegen die Nutzung der iCloud Music Library (abgesehen von den Apple-typischen Implementierungsdefiziten) handfeste Argumente. Jedenfalls für Menschen, die noch der antiquierten Vorstellung anhängen, ein Besitzrecht an Musikdateien erwerben zu können.

Update: Obwohl das Problem eigentlich nicht existiert, hat Apple einen Patch veröffentlicht.

Vim FTW

Felix Schwenzel freut sich über seine Fingerfertigkeit. Dabei wäre das gar nicht nötig gewesen!

iab vds Vorratsdatenspeicherung

Umkämpft

Die umkämpftesten Artikel der deutschsprachigen Wikipedia beziehen sich auf Verschwörungstheorien, Burschenschaften, Homöopathie, Scientology und Kroatien. Ich betrachte es als Fortschritt, dass sich die Auseinandersetzungen um das ehemalige Staatsgebiet Jugoslawiens mittlerweile auf Lexikoninhalte beschränken.

Ressourcenschonung Reloaded

Chris Bennion bringt es auf den Punkt:

The Matrix, a modern classic, and The Matrix Revolutions, one of the worst films in living history

Ich vermute nach wie vor, dass schon The Matrix Reloaded vollständig aus Schnittresten der ursprünglichen Dreharbeiten besteht.

Breaking News

Zur Belustigung der Nachgeborenen: Dass ein in Deutschland erfolgreich tätiges Großunternehmen künftig Steuern in Deutschland zahlt, war 2015 eine Meldung wert.

Kauzig

Richard Stallman hat nach wie vor vernünftige –

Mostly I use a text console, for convenience's sake. Most of my work is editing text and that is more efficient on a text console. On the text console, the touchpad can't cause me any trouble if I touch it by accident.

– und sehr, sehr ungewöhnliche Gewohnheiten:

I generally do not connect to web sites from my own machine, aside from a few sites I have some special relationship with. I usually fetch web pages from other sites by sending mail to a program (see git://git.gnu.org/womb/hacks.git) that fetches them, much like wget, and then mails them back to me. Then I look at them using a web browser, unless it is easy to see the text in the HTML page directly. I usually try lynx first, then a graphical browser if the page needs it (using konqueror, which won't fetch from other sites in such a situation).

Immerhin konnte er sein Yeelong gegen ein ethisches ThinkPad tauschen.

Formatmetadaten

Als Archivarin kann man (proprietäre|obskure) Dateiformate nicht einfach zurückweisen, sondern muss sie zähneknirschend akzeptieren und dokumentieren. Aus diesem Grund beschäftigt das Department of Conservation des New Yorker Museum of Modern Art einen Digital Repository Manager, der mit Hilfe von Archivematica Dateiformate analysiert und das Ergebnis in Form von Textdateien speichert. In ferner Zukunft™ werden unsere Nachfahren also aus sehr umfangreichen Metadaten ableiten können, welches Erlebnis ihnen mangels geeigneter Wiedergabe-Software entgeht.

Diceware 2.0

Dr. Drang verkennt in seinem Optimierungsdrang den Sinn einer nicht-technischen Passwortauswürfelung, aber die freie Wahl eines Quellkorpus ist tatsächlich zu verlockend und angesichts der Möglichkeiten eines Ken Thompson-Hacks helfen die mittlerweile selbst in der seriösen deutschen Presse empfohlenen sicheren Passwörter ohnehin nur gegen Amateure. Jedenfalls rentiert sich nun die Installation der GNU core utilities im Rahmen der letzten Systemkonfiguration, denn mit einer minimalen Anpassung verarbeitet Drangs Befehlskette auch deutschsprachige Korpora:

LC_ALL=C tr -cs A-Za-zäüöÄÖÜß '\n' < corpus.txt | LC_ALL=C tr [:upper:]ÄÖÜ [:lower:]äöü | LC_ALL=C sort | LC_ALL=C uniq | shuf -rn6

Der mehrfache Einsatz von sed zur Umwandlung der Umlaute (sed 's/ü/ue/g' etc) in der resultierenden Passphrase erscheint selbst mir etwas übertrieben.

Dreist

Daniel Erk beleidigt hintergründig:

Und so ist Paulus, der Insolvenzrechtler, etwas ratlos, warum seine fabelhaft einleuchtende Idee noch immer nicht umgesetzt wurde. Aber vielleicht liegt das eben gerade daran, dass der Mann Wissenschaftler und Jurist ist – und kein Politiker oder Ökonom.

Der Volkswirtschaftslehre den wissenschaftlichen Gehalt abzusprechen, ist nicht besonders originell, aber ausgerechnet deutsche Politikerinnen als Nicht-Juristinnen zu schmähen: Dreist.